Wir befinden uns derzeit im Ausnahmebetrieb, weiter Informationen finden Sie hier
SWEET PROTECTION

119,95

Modell

  • 2019

Kopfumfang (cm)

  • 53-56
  • 56-59
  • 59-61

Gewicht (g)

  • 320

Beschreibung

Der Dissenter bietet eine Menge Helm für dein Geld, und profitiert stark von unserer Forschung und Entwicklung an den High-End-Helmen. Eine einteilige Polycarbonathülle, In-Mould-Technologie und die bewährte Geometrie von Sweet Protection verbinden sich zu einer All-Mountain-Abdeckung in einem leichten, flachen Gehäuse.

Ausstattung

Mono-Schalenkonstruktion

Polycarbonat-MonoSchalenkonstruktion mit geometrischen Formen zur Erhöhung der Steifigkeit in kritischen Bereichen.

Multidirektionales Aufprallschutzsystem MIPS

Das MIPS Gehirnschutzsystem ist eine in den Helm integrierte reibungsarme Schicht, die dazu dient, die Rotationsbewegungen zu reduzieren, die durch schräge Aufschläge auf den Kopf auf das Gehirn übertragen werden.

EPS-Liner

Für eine hohe Stoßdämpfung bei geringem Volumen sorgt der stoßdämpfende Einsatz aus Ethylenvinylacetat. Der Einsatz bietet hohen Memory-Effekt, Robustheit bei niedrigen Temperaturen und Bruchfestigkeit, was einen hervorragenden Schutz bei einem Aufprall bei geringen Geschwindigkeiten bietet.

Occigrip Drehknopf

Ermöglicht eine einfache Verstellung des Helmes bei geringem Volumen. Die Occigrip-Konstruktion sorgt für einen festen und bequemen Sitz und verhindert, dass der Helm auf dem Kopf kippt. In der Breite und Höhe verstellbar.

Komfortpolster

Form-Komfortpolster mit weichem und bequemem Schaum, der in ein antiallergenes und feuchtigkeitsabführendes Gewebe gehüllt ist. Jeder Helm wird mit Polstern in zwei verschiedenen Stärken geliefert, um eine perfekte Passform zu ermöglichen.

DOV-Ventilation

Die digital optimierte Lüftung wird durch eine digitale Luftstromsimulation optimiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Luft bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gut durch die Lüftungsschlitze und Innenkanäle strömt.

STACC-Ventilation

Der oberflächliche Temporalarterien-Kühlkanal ist ein Frontschlitz, ein interner Kanal und ein Auslassschlitz, der die Temporalarterie abkühlt, ohne die Schläfen freizulegen, die der verletzlichste Bereich des Kopfes sind. Patent angemeldet.